Smoothie-Bowl mit Granola

Smoothie-Bowl mit Granola

Smoothie Bowls sind zurzeit buchstäblich in aller Munde. Die cremigere Variante der beliebten Smoothies kann aus der Schüssel (Bowl) gelöffelt werden und ist als gesundes Powerfrühstück der perfekte Start in den Tag.

1 Blech Granola
50g Kokosöl
60-80g Honig
1TL Zimt
Prise Salz
Vanillemark
100g kernige Haferflocken
50g Weizenkleie
30g Leinsamen
30g Sesam
50g gehackte Mandeln

Smoothie:
300g Mango
1 Pfirsich
½Banane
2 EL Joghurt
150ml Maracuja Saft
200-300ml stilles Wasser

Saft von zwei Zitronen
 

Außerdem:
1 Kiwi
½Banane
1 Maracuja
2 EL Blaubeeren

So wird’s gemachtGranola: Ofen auf 180°C Ober/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Auf einem Backblech mit Backpapier verteilen und auf der mittleren Schiene backen, dabei alle 2-3 Minuten umrühren, 9-10 Minuten goldbraun  backen.  Von  dem  Blech  entfernen  und  abkühlen  lassen,  etwas  zertrennen  und  in  ein  verschließbares  Gefäß füllen.Smoothie:Alle  Zutaten  in  ein  hohes  Gefäß  geben  und mit  dem  Pürierstabpürieren  (oder  in  den  Smoothiemaker),  nach Belieben mit Wasser auffüllen.Smoothie in eine Schüssel geben.Kiwi, Banane, Blaubeerenund das Innere einer Maracuja sowie nach Belieben Granola auf den Smoothie geben und servieren.

Bratapfel

Bratapfel

In der Winter- und Weihnachtszeit ist der Bratapfel ein Klassiker. Und die Füllung kann nach Lust und Laune variiert werden. In dieser Version wird der Apfel mit Cashewkernen, selbst gemachtem Marzipan und Cranberries gefüllt. Im Winter löst er so den Nachmittagskuchen ab.

4 weiche Bio-Äpfel
80 g ONE NATURE organic Cashewbruch
etwas ONE NATURE organic Kokosöl
ONE NATURE organic Kokosblüten-Zucker nach Belieben
Prise Zimt
50 g ONE NATURE organic Cranberries
Marzipan
50 g ONE NATURE organic Mandeln
4 EL Honig

Äpfel aushölen und in eine hohe vorgefettete Auflaufform setzten. Im Backofen oder der Mikrowelle vorgaren. Mandeln, Honig und Zucker mixen und so Marzipan herstellen. Cashewbruch, Marzipan, Kokosöl und Cranberries mischen mit Zucker und Zimt würzen und in die Äpfel füllen. Bratäpfel noch etwa 15 – 20 Minuten im 180 Grad heißen Ofen backen.

Tipp: Vanillesauce rundet den winterlichen Genuss perfekt ab!

Apfel-Goji-Salat

Apfel-Goji-Salat

Obstsalat mit Superfood

Dieser etwas andere Obstsalat ist perfekt als Frühstück für einen guten Start in den Tag, aber auch als Snack für zwischendurch und Nachtisch am Abend. Durch die Superfood Gojibeere kann er das Immunsystem stärken und durch die Kerne und Nüsse viele wichtige Fettsäuren liefern.

Tipp: Mit unterschiedlichen Toppings kann der Salat noch unendlich variiert werden. Wer es etwas cremiger mag gibt noch einen Löffel griechischen Joghurt hinzu oder für die Extra Power können Chiasamen darüber gestreut werden.

2 Äpfel
3 TL ONE NATURE organic Walnusskerne Hälften
ONE NATURE organic Pinienkerne
ONE NATURE organic Sonnenblumenkerne
3 TL ONE NATURE organic Gojibeeren
1 Prise Zimt
ONE NATURE organic Apfelsüße

Für den Salat sollten die Gojibeeren mindestens eine ½ Stunde, besser über Nacht in Wasser oder Fruchtsaft eingeweicht werden. Anschließend die Flüssigkeit abgießen und die Beeren grob hacken. Die Äpfel würfeln und mit den Beeren, Nüssen und Kernen in eine Schüssel geben. Nun kann der Salat nach Lust und Laune abgeschmeckt werden. Besonders lecker ist eine Prise Zimt und zum süßen etwas Apfelsüße.

Overnight Oats

Overnight Oats

Trendfrühstück mit unendlichen Variationsmöglichkeiten.

Frühstück liegt gerade wieder stark im Trend. Besonders für alle die morgens länger schlafen, aber trotzdem ein leckeres Frühstück genießen wollen, gibt es eine Lösung: Die ONE NATURE organic Overnight oats. Wie der Name schon sagt, werden sie am Vorabend zubereitet und können morgens einfach mit frischen Früchten, Nüssen oder Kernen verfeinert werden. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und erlaubt ist, was schmeckt – oder was der Kühlschrank her gibt.

40 g Haferflocken
40 ml ONE NATURE organic Kokosmilch
etwas ONE NATURE organic Apfelsüße nach Belieben
100 g griechischer Joghurt
½ Apfel
ONE NATURE organic Sultaninen

Topping:
One Nature organic Mandeln
One Nature organic Pekannusskerne
One Nature organic Mangostücke
Beeren

Haferflocken mit Kokosmilch verrühren und nach Belieben mit Apfelsüße süßen. Apfel reiben und dazugeben. Sultaninen, wenn gewünscht, untermischen. Darüber den Joghurt schichten und über Nacht im Kühlschrank quellen lassen. Am Morgen den Haferbrei mit frischen Früchten und Nüssen genießen.

Tipp: Gewürze wie Vanille, Zimt oder Kakao sorgen für eine besondere Note.

Buchweizencreme

Buchweizencreme

Buchweizen kann als Mehl, gekocht, leicht geröstet oder auch ungekocht verwendet werden, wenn er zuvor einige Stunden oder über Nacht eingeweicht wurde. Durch das Einweichen wird das glutenfreie, aus der Familie der Knöterichgewächse stammende Pseudogetreide noch besser verdaulich. Den leicht nussigen Geschmack von Buchweizen kombinieren wir mit feinstem Kokosmus und cremig-süßem Mangopüree. Fein geschichtet im Glas geht am Frühstückstisch die Sonne auf.

120 g ONE NATURE organic Buchweizen
2 El ONE NATURE organic Kokosmus
1 Orange
½ Tl gemahlene Vanille
1 Prise Meersalz
2-3 El ONE NATURE organic Apfelsüße
1 Mango  (oder 300 g gemischte Beeren)
1 El ONE NATURE organic Kokoschips

Buchweizen spülen und mindestens 3 Stunden oder über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Den eingeweichten Buchweizen abgießen, erneut gründlich spülen. Kokosmus in einem Topf bei geringer Temperatur schmelzen. Saft der Orange auspressen. Buchweizen, geschmolzenes Kokosmus, Orangensaft, Vanille und Meersalz zu einer feiner Creme pürieren und mit Apfelsüße abschmecken. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden, grob würfeln, mit 2 El Wasser pürieren. Nun die Buchweizen- und Mangocreme abwechselnd in zwei Gläser schichten, mit Kokoschips garnieren und servieren.

Tipp: Für eine Schoko-Buchweizencreme zusätzlich 1 El Kakao mit unterrühren.

Spinat-Kokos-Suppe

Spinat-Kokos-Suppe

Farbenfroh und frühlingsfrisch – so lässt sich diese cremige Spinat-Kokos-Suppe am besten beschreiben. Die tolle grüne Farbe, welche durch den zarten jungen Spinat entsteht, holt uns den Frühling auf den Tisch. Die feine Note des Spinats wird durch die ONE NATURE Kokosmilch perfekt ergänzt und die gerösteten Pinienkerne runden das Ensemble ab. Die Spinat-Kokos-Suppe macht sich sowohl als Vorspeise, wie auch als leckere Hauptmahlzeit perfekt. Dazu empfehlen wir ein knuspriges Baguette und frischen Weißwein.

1 Schalotte
1 Karotte
3 mittelgroße Kartoffel
300 g frischen Spinat
400 ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
25 ml ONE NATURE organic Kokosmilch
 
Gewürze:
Meersalz
Pfeffer
Muskat
Piment
Chili
ONE NATURE organic Kokosblüten-Zucker
Zitronensaft
etwas Ingwer
ONE NATURE organic Pinienkerne
ONE NATURE organic Kokosöl

Die Schalotte, Karotte, Kartoffeln und den Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Gemüsewürfel nun in etwas Öl in einem hohen Topf anbraten und mit dem Weißwein ablöschen.
Die Gemüsebrühe und die Kokosmilch hinzugeben, aufkochen und dann zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Spinat waschen, abtropfen lassen und dann zur Brühe geben.
Die Suppe nun mit einem Mixer pürieren und nach Belieben würzen. Zum Schluss die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne rösten und warm zur Suppe servieren.


Tipp: Mit einer Haube aus Milch, Kokosmilch oder Sahne sieht die Suppe besonders hübsch aus.